Handballverein Leezen e.V.

Bild0005.jpgBild0008.jpgBild0009.jpg

altF-Jugend

Von den insgesamt 16 Jungs im F-Jugendalter trainieren derzeitig 13 am Mittwoch und Freitag in der Leezener Sporthalle. Hier werden viele Spiele gemacht, Staffeln gelaufen und auch immer wieder Kunststücke mit dem Ball ausprobiert. Mit Spaß und Freunde wird das abwechslungsreiche Training durchgeführt und kleine Erfolge wurden gefeiert. Beim ersten Turnier in eigener Halle gab es drei Siege und zwei Unentschieden. Auch wenn Ergebnisse in diesem Alter noch nebensächlich sind konnte man sehen, dass sich viele der Kleinsten prima entwickelt haben. Am 27.10.2013 geht es zum nächsten F-Jugendturnier nach Bützow. Hier wollen wir wieder zeigen, dass der Fleiß im Training sich bezahlt macht.

E-Jugend

Nach dem Turniererfolg zum Ende der Vorbereitung ging es für die zweitjüngste Vertretung nun in Punktspielen zur Sache. Im ersten Spiel tat man sich schwer gegen die Mannschaft des SV Mecklenburg Schwerin´s. Zwei Wochen zuvor hatte man noch mit 19-6 gewonnen, an diesem Tag war es ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende hatten die Leezener etwas mehr zuzusetzen und gewannen knapp aber verdient mit 13-12. Das zweite Spiel in Wismar gewannen die Schützlinge der Trainer Schneidewind/Burke dann sicher mit 31-5. Hier zeigten die Spieler eine aufmerksame Abwehr und ein beherztes Lauf- und Passspiel was immer wieder zu Toren führte. Im nächsten Spiel geht es am 26.10.2013 gegen die wahrscheinlich stärkste Mannschaft, den TSV Bützow 1. Hier hofft die E-Jugend auf die Rückkehr von Tim, der leider etwas länger pausieren musste. An dieser Stelle wollen wir Timo und Timo´s Familie alles Gute wünschen und hoffen von ganzem Herzen, dass alles gut verläuft!!!

D-Jugend

Die Mannschaft um Trainer Klatt/Buske startete ebenfalls mit zwei Erfolgen in die junge Saison. Deutlich wurde das Spiel in heimischer Halle gegen die SG Parchim/Matzlow-Garwitz gewonnen. Am Ende konnten Spieler und Eltern einen ungefährdeten 40-8 Erfolg bejubeln. Das Spiel gegen die zweite Vertretung des SV Mecklenburg Schwerin´s gestaltete sich etwas ausgeglichener. Der 31-18 Sieg ging am Ende in der Höhe in Ordnung, da allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten gegeben wurden und sich fast alle D-Jugendlichen in die Torschützenliste eintragen konnten. Am 26.10.2013 wartet mit der TSG Wismar ein ebenfalls ungeschlagener Gegner. Hier geht es wohl ab 10:00 Uhr in Leezen um den ersten oder zweiten Tabellenplatz in unserer Staffel. Mehr als erfreulich ist die Tatsache, dass es viele Spieler der SG Banzkow-Leezen in die neu gebildete Bezirksauswahlmannschaft geschafft haben. Mit Robin Buske, Eric Mohr, Jonas Helms, Malte Helms, Tim Schomann, Aaron Dahlmann, Tim Steinmüller, Tim Schwaß und Ole Wendel zählen gleich neun(!) Spieler zum Kader des 2001-er Jahrgangs. Für die Jungs geht es nun darum, weiterhin mit vollem Ehrgeiz Training und Spiele zu bestreiten und an den anstehenden Bezirksauswahlschulungen teilzunehmen!

C-Jugend

Auch die C-Jugend um Trainer Falk Kastaun hat nach vier Punktspielen noch immer eine weiße Weste. Mit Siegen gegen die SG Vorpommern 1 und 2, die zweite Vertretung vom SV Mecklenburg Schwerin und den Stralsunder HV liegt man im Soll. Mit viel Tempo im Angriff und einer beherzten Abwehr soll es weiter durch die Saison gehen. Im nächsten Spiel geht man am 26.10.2013 sicherlich als Favorit gegen den Güstrower HV an den Start. Ein echter Gradmesser dürfte die Begegnung am 02.11.2013 gegen den SV Mecklenburg Schwerin 1 werden. In der Vergangenheit war dies meist eine Partie auf Augenhöhe und dies sollte sich nicht geändert haben. Absolut positiv hervorzuheben sind die Nominierungen zur Landesauswahl Jahrgang 1999. Mit Lukas Krüger, Kevin Schulze und Paul Brinkmann stellt die SG Banzkow-Leezen drei Spieler, die sich konstant positiv entwickelt haben und über viele Monate starke Leistungen für ihren Verein abriefen.

B-Jugend

Einen erwartet schweren Start hat der älteste Nachwuchsjahrgang erwischt. Nach drei Auftaktniederlagen (Stralsund, Rostock, Warnemünde) ging es im vierten Spiel gegen den HV Altentreptow. Hier wollten die Jungs um Trainer Vorfahr/Zühlke beweisen, dass sie die Trainingsleistungen auch auf der Platte bestätigen können. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten sich die Spieler der SG im zweiten Durchgang steigern und verstanden es die erarbeiteten Chancen immer besser zu nutzen. Grundstein des, am Ende hoch verdienten, 29-21 Sieges war an diesem Tag sicherlich die Abwehr und der Siegeswille. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen und zuversichtlich nach vorne schauen. Für den größtenteils jüngeren Jahrgang wird es weiterhin darum gehen hart zu arbeiten, um sich über die Saison mit weiteren Erfolgserlebnissen zu belohnen.