Handballverein Leezen e.V.

Bild0005.jpgBild0008.jpgBild0009.jpg

Aaron Dahlmann von der SG Banzkow-LeezenAm Samstag kam es zum Show-Down in der Staffel der männlichen D-Jugend in der Spielunion West. Beide Teams, die des SV Mecklenburg Schwerin und der SG Banzkow-Leezen waren bislang in ihren  Staffeln ungeschlagen gewesen. Entsprechende motiviert waren Spieler und Trainer. Auf Seiten der SG war sich das Trainergespann Klatt/Buske einig: „Das ist die Generalprobe für die Vorrunde zur Landesmeisterschaft!"

Gut eingestellt auf beiden Seiten wurde die Partie begonnen. Kleine Fehler, wiederum von beiden Teams, machten das Spiel von Anfang an spannend. Dennoch gelang es den Gastgebern sich leicht abzusetzen (1:0; 4:2) und den Gästen niemals die Führung zu überlassen. Zur Halbzeit stand es dann 13:8 für die Hausherren.

Auf Seiten der SG wurden die zwischenzeitlich euphorisierten Spieler schnell auf den „Boden der Tatsachen" geholt. Es war noch nichts gewonnen! Schließlich hatten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit gemerkt, wie schnell drei bis vier Treffer hintereinander erzielt werden können. Sodann legten die Gäste auch gleich ein Tor nach und zeigten, dass sie sich nicht geschlagen geben wollten. Dies wusste die SG jedoch sofort auszugleichen und so kam es „Schlag auf Schlag.“ Zwischenzeitlich führte die SG Banzkow-Leezen souverän mit 18:10 und die Trainer der SG wechselten jetzt durch.

Die Hausherren wollten es wohl aber spannend machen, vielleicht lag es auch an dem forciertem Tempo der Gäste und so kamen die „Postler“ drei Minuten vor Schluss plötzlich auf ein 22:19 wieder ran. Dennoch gelang es der SG den dann doch sicher geglaubten Sieg „nach Hause zu bringen“. Am Ende siegte die SG Banzkow-Leezen verdient mit 24:19 und bleibt auch weiterhin Spitzenreiter in der Finalrunde der D-Jugend.

Es spielten: Eric Mohr, T. Matthes Schomann, Aaron Dahlmann, Jonas Helms, Malte Helms, Ole Wendel, Florian Ladig, Tim Steinmüller, Tim Schwaß, Jannik Husert, Leon Hagemeister